Stiftung für Entwicklungsfreundliche Diagnostik und Pädagogik

Termin:
13.04.2021 / Beginn: 8:30 Uhr Ende: 16:00 Uhr
Veranstaltungs-Nr.:
F_PA 210413_Märchen in der pädagogischen Arbeit (LSAK)
Seminar:
Als das Wünschen noch geholfen hat! - Märchen in der pädagogischen Arbeit
Veranstalter:
LSAK (Ludwig Schlaich Akademie
Ort:
Waiblingen
Referent/in:
Dr. Barbara Senckel & Ulrike Luxen
Kosten:
111,00 €
Anmeldung

Zahlungs- und Stornierungsbedingungen

Es gelten die Zahlungs- und Stornierungsbedingungen des Veranstalters

Info:

Veranstaltungsort

Ludwig Schlaich Akademie, Devizesstraße 9, 71332 Waiblingen

Telefon: 07151 9531-4676 oder -4696  E-Mail: weiterbildung@LSAK.de// Internetseite: https://ludwig-schlaich-akademie.diakonie-stetten.de

Seminarinhalt 

"Als das Wünschen noch geholfen! - Märchen in der pädagogischen Arbeit

Märchen dienen nicht nur der fantasievollen Unterhaltung kleiner Kinder, sondern können darüber hinaus auf symbolischem Weg wichtige Lebensprobleme darstellen und klären helfen. Die Beschäftigung mit ihnen kann deshalb entwicklungsfördernd und therapeutisch wirken. Das gilt gleichermaßen für Kindergarten-kinder, Menschen mit kognitiver Einschränkung und normal begabten Erwachsenen. In diesem Seminar werden anhand des Märchens „Das Eselein“ die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten selbst erfahren.

Zielgruppe

Alle Interessierten

Inhalte

  • Wesen und Struktur von Volksmärchen
  • symbolisches Verstehen
  • typische Lebensprobleme und Lösungswege im Märchen
  • Methoden für den Einsatz von Märchen in der pädagogischen Arbeit (bei normal begabten und kognitiv eingeschränkten Menschen)
Nach oben