Stiftung für Entwicklungsfreundliche Diagnostik und Pädagogik

"...damit Wunden heilen können". (Heil-)pädagogischer Umgang mit traumatisierten Klienten

Zielgruppe: (Heil-)pädagogische Fachkräfte, die mit traumatisierten Klienten arbeiten
Termin: 02.11.2021 Beginn: 10.00-18.00 Uhr
Veranstaltungs-Nr.:EfB 025
Präsenz-Seminar: „…damit Wunden heilen können“. (Heil-)pädagogischer Umgang mit traumatisierten Klienten
Veranstalter:SEDiP Stiftung
Ort: Frankfurt, Spenerhaus, Dominikanergasse 5, 60311 Frankfurt a. M. 
Telefon: +49 (0)69 21 65 14 11
E-Mail:tagung@ervffm.de // Internet: www.spenerhaus.de
Kosten: 210,00 € zzgl. Verpflegung
Info: Tagungspauschale*: 52,00 € pro Person ab 10 Personen, 57,00 € bei 5-10 Personen
*Darin enthalten sind: Kaltgetränke im Tagungsraum, Begrüßungskaffee, Mittagessen (inkl. Mineralwasser), Kaffeepause am Nachmittag und Raummiete. Die Preise vor Ort können von den hier angegebenen Preisen abweichen.

Anmeldung

Seminarbeschreibung zum Download

Zahlungs- und Rücktrittsbedingungen

Verhaltensempfehlung der SEDiP Stiftung - Covid19


Seminarbeschreibung

„…damit Wunden heilen können“. (Heil-)pädagogischer Umgang mit traumatisierten Klienten

Wenn traumatische Erfahrungen nicht hinreichend bewältigt und in die Persönlichkeit integriert werden können, so führt das zu einer Traumafolgestörung, die sich u.a in einer fortwährenden Angstbereitschaft und in schwierigen Verhaltensweisen äußert.

In diesem Seminar lernen Sie die Definition und die hirnorganischen Hintergründe eines Traumas kennen. Sie erfahren, welche Folgen eine Traumatisierung für die Persönlichkeitsentwicklung haben kann, welche Verhaltensweisen auf eine Traumatisierung hindeuten und welche Schwierigkeiten sich aus ihnen für den (heil-)pädagogischen Umgang ergeben. Berücksichtigt werden sowohl die großen, einmaligen als auch die schleichenden Traumata, die in traumatisierenden Lebensbedingungen gründen.

Mithilfe einer auf den Prinzipien der „Entwicklungsfreundlichen Beziehung nach Senckel / Luxen“® beruhenden Traumapädagogik lässt sich die Verarbeitung eines Traumas sowohl im (heil-) pädagogischen Alltag als auch in einer heilpädagogischen Einzelsituation unterstützen. Die entwicklungsfreundlichen Prinzipien werden anhand praktischer Beispiele konkretisiert.

 

Inhalte:

  • Definition Trauma
  • Physiologische Vorgänge bei einer Traumatisierung
  • Anzeichen einer Traumafolgestörung
  • Entwicklungsfreundlicher Umgang mit traumatisierten Menschen
  • Situationsgestaltung
  • Beziehungsgestaltung
    • kommunikative Aspekte
    • methodische Aspekte
  • Berücksichtigung des kognitiven Entwicklungsniveaus (Kinder und Jugendliche/Erwachsene, Menschen mit geistiger Behinderung)

Zusatzinformationen:

Die Teilnehmer/innen erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Frühbucherrabatt

Wir gewähren einen Frühbucherrabatt in Höhe von 10 % auf die Seminargebühren bei einer Anmeldung bis zum 01.Juli 2021. Der Frühbucherrabatt ist nicht kombinierbar mit anderen Angeboten und Rabatten.

Gruppenrabatt

Wir gewähren einen Gruppenrabatt in Höhe von:

10 % auf den Seminarpreis bei einer Anmeldung von 3 Teilnehmer/innen aus einer Einrichtung

20 % auf den Seminarpreis bei einer Anmeldung von 4 Teilnehmer/innen aus einer Einrichtung

25 % auf den Seminarpreis bei einer Anmeldung von 5 Teilnehmer/innen aus einer Einrichtung

Der Gruppenrabatt ist nicht kombinierbar mit anderen Angeboten oder Rabatten der Stiftung. Bei einer Stornierung von angemeldetenTeilnehmer/innen wird der Rabatt entsprechend der tatsächlichen Anzahl der Teilnehmer/innen reduziert. Wird die Anzahl von drei Teilnehmer/innen unterschritten aufgrund einer (Teil-)Stornierung erlischt der Anspruch auf den Gruppenrabatt.


Nach oben