Stiftung für Entwicklungsfreundliche Diagnostik und Pädagogik

Das entwicklungspsychologisch fundierte Diagnostikum BEP-KI

Aufbau des BEP-KI

Das BEP-KI – Wie ist es aufgebaut?

Das BEP-KI besteht aus

  • Hauptskala

  • Ergänzungsskala

Die Hauptskala unterteilt sich in eine Langfassung und eine Kurzfassung.

Langfassung

Die Langfassung enthält insgesamt 310 Items aus

11 Entwicklungsdimensionen. Diese sind in 3 Gruppen gegliedert.

Sozio-emotionaler Bereich:

  • Sozio-emotionale Entwicklung (SeE)

  • Aggressionsentwicklung (AG)

  • Angstentwicklung (AN)

  • Sexualentwicklung (SE)

Kognitiver Bereich:

  • Denkentwicklung (DE)

  • Sprachentwicklung expressiv (SpP)

  • Sprachentwicklung rezeptiv (SpV)

  • Entwicklung der Leistungsmotivation (LM)

  • Entwicklung des Norm- und Wertbewusstseins (NW)

Übergreifender Bereich:

  • Spiel- und Freizeitentwicklung (SF)

  • Entwicklung der lebenspraktischen Fähigkeiten (LP)

Kurzfassung

Die Kurzfassung enthält insges. 100 Items aus den vier Dimensionen

  • SeE (Sozio-emotionale Entwicklung)

  • DE (Denkentwicklung)

  • SpP (Sprachentwicklung expressiv)

  • SpV (Sprachentwicklung rezeptiv)

Die Kurzfassung

  • ermöglicht einen schnellen Überblick über die wichtigsten Entwicklungsdimensionen mit ihren Spitzen und Blockaden

  • ist als Screening geeignet

Ergänzungsskala

Die Ergänzungsskala (Sozio-emotionale Besonderheiten: SeB) besteht aus 60 Items.

Die SeB

  • beinhalten Verhaltensweisen, die allenfalls für kurze Zeit in der Entwicklung „normal“, aber nie erwünscht sind

  • erfassen Verhaltensweisen, die auf eine emotionale Störung hinweisen

  • werden nur bei Bedarf erhoben

Nach oben